Februar 2018: Eine neue Idee reift heran

Karneval ist vorüber – leider als Fußgruppe. Es reift der Gedanke, dass dem Fuhrpark der Kallboys ein Fahrzeug fehlt. Es müsste ein LKW her, am besten mit Pritsche, vielleicht mit Plane und Spriegel, um z.B. am Karnevalszug teilzunehmen, Maibäume setzen zu können oder für Transportaufgaben.
Die erste Idee, einen günstigen verbrauchten Standard-LKW zu beschaffen, wird bald verworfen. Es lässt sich einfach kein Fahrzeug finden, das auffällig und extravagant genug wäre, um bei einem Auftritt der Kallboys auch gebührend zu repräsentieren.
Nach einiger Suche werden wir fündig: inseriert wird ein LKW von Ford Köln, Typ „FK 3500“, ein 7-Tonner mit V8 Benzin-Motor aus dem Jahr 1960. Ein Modell, das uns allen unbekannt ist. Das Fahrzeug ist als „Feuerwehrauto“ umgebaut, mit roter Lackierung, Blaulicht und Martinshorn. Ein erstes Telefonat mit dem Besitzer macht neugierig. Der Verkäufer hat den LKW im Jahr 2005 restauriert und zum Partymobil umgebaut, mit Sitzbank, 21 Sitzplätzen und Beschallungsanlage. Seit der Restaurierung sei der LKW kaum genutzt worden. Es fällt der Entschluss sich das Fahrzeug einmal anzusehen.

   
© Kallboys